Lernkarten

Karten 10 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 21.05.2019 / 24.05.2019
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell -Weitergabe unter gleichen Bedingungen (CC BY-NC-SA)     (Rechtswissenschaftliches Institut Zürich)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 10 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

(Definition) 

Materielles Strafrecht

  • Normen und Rechtssätze, welche besagen was bei welcher drohenden Strafe verboten ist.
  • Umschreiben strafbares Verhalten


    Grundsätzlicher Aufbau eines Artikels: Voraussetzung + Rechtsfolge
Fenster schliessen

(Definition) 

Formelles Strafrecht

  • sog. Strafprozessrecht
  • alle Vorschriften, die den Ablauf eines Strafverfahrens regeln
    [= Rechte und Pflichten von Beschuldigten, Verletzten/Opfern, Zeugen | Befugnisse der Staatsanwaltschaft etc.]
  • alle Vorschriften über die Organisation der Strafbehörden [sog. Strafbehördenorganisationsrecht]
  • Sache des Bundes
Fenster schliessen

(Definition) 

Strafvollzugsrecht

  • Bestimmungen über Regeln für den Vollzug von strafrechtlichen Sanktionen
    [Ablauf der Bezahlung einer Geldstrafe/Busse | Vorgehen bei Nichtbezahlung | Vollzug einer Freiheitsstrafe etc.]
  • unter Anderem kantonal geregelt + Art. 74-96 StGB
Fenster schliessen

Wo ist der AT des Strafrechts geregelt?

  1. StGB
  2. Nebenstrafrecht [bspw. SVG | BetmG]
Fenster schliessen

(Definition) 

Legalitätsprinzip

Das Legalitäts- oder auch Gesetzmässigkeitsprinzip besagt, dass eine Strafe oder Massnahme nur wegen einer Tat verhängt werden darf, welche ausdrücklich unter Strafe gestellt ist.

«nullum crimen sine lege» = kein Verbrechen ohne Gesetz

Fenster schliessen

(Definition) 

negative Generalprävention

Motivierung zur Einhaltung der Gesetze

Fenster schliessen

(Definition) 

Gewohnheitsrecht

Gewohnheitsrecht kann weder zu Strafbarkeit führen noch diese verschärfen. Gewohnheitsrecht ist zulässig, sofern es sich zu Gunsten des Beschuldigten/Täters auswirkt. Dies verhindert einen Machtmissbrauch.

Fenster schliessen

(Definition) 

freie Rechtsfindung

Kann der Richter einen Sachverhalt keiner Rechtsnorm unterordnen und die Gesetzeslücke auch nicht durch Analogie ausfüllen, so muss er im Wege der freien Rechtsfindung seine Entscheidung treffen.
Eine echte Lücke darf nicht zu Lasten des Angeklagten gefüllt werden.