Lernkarten

Karten 10 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 25.04.2019 / 25.04.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 10 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nenne 2 Stärken von Messen und Ausstellungen

Stärken:

• direkter Vergleich mit Konkurrenz möglich

• Demo-Möglichkeiten

• persönliche Ansprache

in selbst gewähltem Ambiente (Corporate Image)

• Alternative zu Aussendienst

• Fachmessen: klar fokussiertes Zielpublikum

• Kunden kommen bewusst/gezielt an Messen

• Imagewelt aufbauen

• Neukundengewinnung und Kundenbindung

• gute Messbarkeit

• «Wo man sich trifft»

Fenster schliessen

Nenne 2 Stärken von Sponsoring

Stärken:

• «dezente» Kommunikationsform

• Credibility, positiver Imagetransfer

• mittel- bis langfristig

• hohe Aufmerksamkeit

• Chance für Branchen mit strengen Werberestriktionen

Fenster schliessen

Nenne 2 Stärken der PR:

Stärken:

• hohe Wirkung mit wenigen Mitteln, hohe Infomengen

• Image bildend, hohe Glaubwürdigkeit

• wichtigstes Instrument in Krisensituationen

• erreicht Zielgruppen, die kein anderes Instrument erreicht

• Agenda Setting

Fenster schliessen

Nenne 2 Stärken von Event Marketing:

Stärken:

• emotional (Erlebnischarakter) > starke Kundenbindung

• direkter, unmittelbarer Kontakt zu Zielpublikum (interaktiv)

• lang andauernde Nachwirkung, wenn professionell gemacht

• kann Imagewelt aufbauen und penetrieren

• multisensorisch (VAKOG)

• entspannte, empfängliche Atmosphäre

• direkte Erfolgskontrolle

Fenster schliessen

Nenne 2 Schwächen von Direkt Marketing

Schwächen:

• muss professionell gemacht werden, sonst schnellanrüchiges Image

• grosse Menge DM-Aktivitäten vieler Firmen; Stopp-Kleber/Robinsonliste

• bei grossen Zielgruppen schnell teuer

• erfordert aktuelle Datenbanken

• viele Reglemente (Postvorschriften etc.)

Fenster schliessen

Nenne 3 Anforderung an eine Event-Location (In der Antwort hat es 16 Möglichkeiten)

-Exklusivität

-Kapazität

-Geografische Lage

-Infrastrukturelle Anbindung

-Klima (Indoor / outdoor)

-Komfort

-Sicherheit

-Logischer Bezug zu Eventtyp und Inhalt

-Image(affinität)

-Präsentationsmöglichkeiten

-Freizeitmöglchkeiten

-Zur Verfügung stehende Räumlichkeiten

-technische Ausstattung

-Kosten

-Stornofristen

-Nutzungsbestimmungen und Vorschriften

Fenster schliessen

Nenne 3 Tipps zu einem erfolgreichen Event (In der Antwort sind 8 enthalten)

-Kreativ sein - aber VerhältnismÄssig bleiben

-Thema wählen, Geschichten erzählen, Dramaturgie aufbauen (Opening - Mittelteil - Finale) -> Roter Faden

-Wert Legen auf Location

-LifesTyle der Teilnehmer gerecht werden

-Verwöhnfaktoren einbauen

-Für Aha-Erlebnisse und Überraschungen sorgen

-Die Gäste auf Trab halten -> Aktiv statt nur konsumieren

-Nach dem Event ist vor dem Event (Danke sagen)

Fenster schliessen

Nenne das Eventkonzept

  • Situationsanalyse
  • Eventidee
  • Definition der Event-Zielgruppe
  • Definition der Eventziele
  • Definition der Event-Strategie
  • Kreation des Events (Entwicklung
  • Konzeption des Event (Inszenierung)
  • Festlegung des Eventbudgets
  • Organisation des Events
  • Kontrolle des Event-Erfolgs