Lernkarten

Karten 18 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Italiano
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 21.01.2019 / 28.01.2019
Lizenzierung Keine Angabe     (asdf)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 18 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Heller (Attribution)

Was? (2)

Ziel? (2)

Folgen? (2)

Reatributtionstraining zur Verwirklichung von Heckhausens Selbstbewertungsmodells!

  • externale Attributionen für Erfolg (Aufgabenleichtigkeit, GlücK)
  • stabile Attributionen für Misserfolg (mangelnde Fähigkeit, Aufgabenschwierigkeit) verhindern

Ziel

  • Erfolg Anstrenung zurückführen
  • MIsserfolg auf mangelnde Angstrenung

=> Anstrengung ist von Person steuerbar

Folgen:

  • bessere Leistungen
  • mehr Motivation
Fenster schliessen

Versch. Bezugsnormen

  1. Soziale Bezugsnorm (Vergleich zu anderen)
  2. sachliche Bezugsnorm (z.B an Lernzielen gemessen)
  3. Individuell (eigener Fortschritt)
Fenster schliessen

Was fördert die Orientierung an individueller Bezugsnorm?

Wem hilft das am ehesten?

Wie wird es durchgeführt? (4)

  • Förderung des Leistungsmotivs
  • Für schwächere SuS => ähnliche Effekte wie ein Leistungsmotivtraining
  • Durchführung
    • Stärkung des Erfolgsmotivs
    • Schwächung des Misserfolgsmotivs
    • günstigere Attributionsmuster
    • deutlicheres Erkennen des eigenen Wissenszuwachs
Fenster schliessen

Vorschlag von Rheinberg zur Kombination von Bezugsnormen (2)

Was sind die Folgen? (1)

Vorschlag

  • Tests auf sozialer Bezugsnorm
  • Feedback darauf auf individueller Bezugsnorm

Folgen

  • SuS können ihre eigenne Leistungen dann besser einschätzen
Fenster schliessen

Förderung der intrinsischen Motivation

momentan (4)

dauerhafte (4) Interventionen

 

Momentan

  • ansprechende Unterrichtsinhalte
  • abwechslungsreich
  • unterhaltsam
  • unerwartet

Dauerhaft

  1. Kompetenzerleben
  2. Selbstbestimmung
  3. Soziale Einbindung erlebt werden

=> Intrinsische Motivation wird gesteigert, weil man das Lernen als positiv empfindet

        4. Bedeutung des Lerngegenstandes erhöhe

=> Intrinsische Motvation wird gesteigert, weil man den Lernstoff interessant findet (z.B Lebensweltbezug)

Fenster schliessen

Förderung der Kompetenzwahrnehmung durch was? (4)

1- Rückmeldungen und Ermutigung

  • auch kleine Fortschritte rückmelden
  • bei anhaltenden MIsserfolgen: Verweis auf frühere Erfolg

2- Födertung aktiver Beteiligung und lebenspraktischer Anwendungen

  • reale, lebensahe Materialien (Flughafen)

3- Lernstoff klar, strukturiert, anschaulich präsentieren

  • Aufgabenblätter/Folgeaufträge (z.B an Visualizer => immer klar, was zu tun ist)

4- Soziale Unterstützung bei angemessenen Aufgaben

  • Vermeiden von ständigen Anweisungen, Korrekturen
  • MATHE! Waren extrem unselbstständig!) => 15' selbst probieren, Handy unter Visualizer, dann mit Partner odermit mir

 

Fenster schliessen

Förderung der Selbstestimmung (4)

1- Mitbestimmung ermöglichen

  • z.B bei Auswahl der Bücher oder Lernziele auswählen lassen

2- Handlungsspielräume vergörssern

  • Projektarbeit, Freiarbeit, kooperatives Lernen

3- Selbstbewertung ermöglichen

  • selbst eigene Lernfortschritte dokumentieren (z.B Lernkurven machen)

4- Ankoppelung an übergeordnete Ziele

  • z.B schwierige Matheaufgaben => Handy, das funktioniert, weil Menschen Mathe gelernt haben
Fenster schliessen

Förderung der sozialen Einbindung (3)

1- Teamarbeit

  • Oberthema am besten frei gewählt
  • SuS hat die Verantwortung für eine Aufgabe

2- Partnerschaftliches Lehrer-Schüler-Verhältnis

  • Lernen soll zum Thema gemacht werden
  • Gruppengespräche über: wie wird gelernt? welche Strategien? Welche Schwierigkeiten? Wie motivieren sie sich?

3- (Von mir) Ausserschulische Aktiväten fördern