Flashcards

Flashcards 52 Flashcards
Students 23 Students
Sprache Deutsch
Level University
Created / Updated 18.10.2018 / 02.01.2019
Licencing Not defined
Weblink
Embed
0 Exact answers 0 Text answers 52 Multiple-choice answers
Close window

Beim Instrumenteneinsatz des Beziehungsmarketings wird der Schwerpunkt neben den 4 P's verstärkt auf die verschiedenen Phasen einer Geschäftsbeziehunggelegt. Daraus etstehen die sogenannten 3 Rs. Diese sind:

Recruitment - Reputation - Replacement

Renewing - Retention - Reversing

Reputation - Reservation - Recovery

Recruitment - Retention - Recovery

Close window

Ein Beispiel / Beispiele für psycologische Marketingziele ist / sind: (In Prüfung Richtig und Falsch zum ankreuzen)

Kundenwert

Marktpenetration

Image und Einstellung

Bekanntheitsgrad

Close window

Neue Technologien und dadurch entstandene Entwicklungen im Marketing tendieren hin zum Beziehungsmarketing (Relationship Marketing). Der Marketinginstrumeteneinsatz soll sich im Beziehungsmarketing an den Phasen der Geschäftsbeziehung ausrichten. Die Phasen bestehen aus folgenden Rs: (Im Moodle Richtig und Falsch)

Recruitment (Kundengewinnung)

Recovery (Kundenrückgewinnung)

Retention (Kundenbindung)

Resignation (Kundentrennung)

Close window

Interne und externe Integration sämtlicher Markentingaktivitäten bedeutet: (Richtig und Falsch im Moodle)

Sowohl die Bedürfnisse des internen wie auch des externen Kunden in die Marketingaktivitäten einfliessen lassen

Ein koordiniertes und integriertes Vorgehen am Absatzmarkt sicherzustellen dank der Abstimmung der einzelnen Funktionsbereichen des Marketings (Werbeabteilung, MArktforschung, Beschwerdenmanagement etc.)

Durch integriertes Marketing die Synergieeffekte auszuschöpfen und somit die Wirkung der Marketingmassnahmen gegenüber dem Kunden zu erhöhen

Sowohl über interne Marketingaktivitäten (int. Marketingabteilung) wie auch externe Marketingaktivitäten (Werbeagentur) zu verfügen

Close window

Die hierarchische Form der Begriffe im Zusammenhang mit der Marktgrösse sieht folgenermassen aus:

Marktpotenzial > Marktanteil > Marktvolumen

Marktpotenzial > Marktvolumen > Marktanteil

Marktvolumen > Marktanteil > Marktpotenzial

Marktanteil > Marktpotenzial > Marktvolumen

Close window

Bruhn unterscheidet folgende Formeln von Marketingzielen: (Richtig und Falsch im Moodle)

Ökonomische Marketingziele

Psychologische Marketingziele

Ästhetische Marketingziele

Soziale Marketingziele

Close window

Von "Marketingmix" wird gesprochen, wenn über die optimale Kombination der Marketinginstrumente (4Ps) gesprochen wird. Folgendes Instrument / folgende Instrumente ist eines der 4 Ps (Richtig oder Falsch im Moodle)

Politics

Price

People

Process

Close window

Die Ausrichtung der Unternehmensaktivitäten am Kundennutzen zur Erzielung von strategischen Wettbewerbsvorteilen bedeutet:

Unternehmerische Wettbewerbsvorteile zu erreichen, indem die eigenen Produkte / Leistungen effizienter erbracht werden als die der Konkurrenz

Ausschliesslich "Customised products" herzustellen

To go the extra mile fpr the customer

Entwicklung von Produkten / Leistungen, die sich am "vom Kunden wahrgenommenen Nutzen" (Grund- und Zusatznutzen) orientieren