Lernkarten

Karten 7 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 03.02.2018 / 04.06.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Von welchen Unkräutern wird der Mais hauptsächlich konkurrenziert?

...von folgenden spät keimenden Unkräuter:

- versch. Hirsenarten wie Hühnerhirse, Borsten- und Fingerhirse und Gabelblütige Hirse

- Triazinresistente breitblättrige Unkräuter wie Gänsefuss, schwarzer Nachtschatten und Amarant

- ausdauernde Arten, insbesondere Winden, gebietsweise Schachtelhalm oder Landwasserknöterich.

Fenster schliessen

Können die Unkräuter auch einen Nutzen bringen für den Mais und wenn ja welche?

Bis Beginn Längenwachstum schützen die Unkräuter den Boden mit ihren Wurzeln und Blättern vor Austrocknung, Verschlämmung und Erosion. 

Wenn Mais mit Längenwachstum beginnt, ist meist auch das Unkraut gut entwicklet und konkurrenziert den Mais stark.

Sobald der Mais in die Höhe gewachsen ist, kann er sich gegen die Unkräuter gut durchsetzen. Das Unkraut schützt dan nweiterhin den boden, dient Insekten als Nahrung und verbessert die Tragfähigkeit des Bodens bei der Ernte.

Fenster schliessen

Wann solle der Mais vor Unkraut geschützt werden?

V.a. zu Beginn des Längenwachstums

Bei früh auflaufenden Unkräutern und hoher Dichte sollte die Bekämpfung bereits beim 2 - 4 bltatt-Stadium sein. Ansonsten reicht die Bekämpfung beim 4 - 6 Blatt-Stadium.

Fenster schliessen

Nenne die Vorteile der kombinierten Unkrautbekämpfung

Bei Bandbehandlung wird bis zu 60% Herbizid eingespart und damit Resistenzen vorgebeugt. 

Hacken verbessert die Struktur und die Durchlüftung des Bodens

die mechanische Bekämpfung ist relativ unabhängig vom Stadium des Unkrauts.

mit entsprechnder Ausrüstung kann beim hacken gleichzeitig Dünger ausgebracht werden

durch gleichzeitiges Ausbringen und Einarbeiten von Dünger zu den Reihen geht weniger Stickstoff verloren und zwischen den Reihen wächst weniger Unkraut

Fenster schliessen

Nenne die Nachteile der kombinierten Unkrautbekämpfung

Grosser Arbeitsaufwand: Zum Streuen des Hackgerätes ist eine zweite Person nötig.

Für eine gleichzeitige Bandbehandlung braucht es hackgeräte mit aufgebauter Spritze.

Die mechanische Bekämpfung ist im Vergleich zur chemischen stärker vom Wetter abhängig. 

In Hanglagen ist hacken nur beschränkt möglich.

Wenn im selben Arbeitsgang sowohl gehackt wie auch gespritzt wird, ist es schwierig, die richtige Fahrgeschwindigkeit zu wählen.

Fenster schliessen

Welche Punkte müssen bei einem Einsatz von Herbizide beachtet werden?

ÖLN: Vorauflaufherbizide sind nur zur Bandbehandlung erlaubt. 

Nach Regenfällen sollten Sie mit dem Herbizideinsatz ein bis zwei Tage zuwarten, damit sich die schützende Wachsschicht auf den Maisblättern wieder entwickeln kann.

Falls Sie Sulfonylharnstoffe einsetzen, klären Sie ab, ob die Sorten das Mittel ertragen (Sortenverträglichkeit).

Tankmischungen mit zwei bis drei Produkten sind in der Regel gut verträglich. Bei Mischungen mit mehr als drei Produkten müssen Sie die Verträglichkeit voher abklären.

 

Fenster schliessen

Welche Art von Unkrautbekämpfung wird bei einer Direkt- oder Mulchsaat durchgeführt?

Die Vorkultur (in der Regel Kunstwiese) wird nicht mit dem Pflug umgebrochen, sondern muss chemisch vernichtet werden.

--> Totalherbizid mit Wirkstoff Glyphosate.

Die Bekämpfung sollte die Behandlung vor der Saat oder bis spätestens 5 Tage nach der Saat durch geführt werden.