Lernkarten

Corporate Writing 2 MMP15 HTW Chur

Fragen zur Prüfungsvorbereitung des Moduls Coporate Writing 2 im Studiengang Multimedia Production.
 Details
0 Exakte Antworten 48 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Wahrnehmungen eines Unternehmens gibt es?

  • Vision, Mission, Werte des Unternehmens
  • Produkt & Leistung: Qualität, Design, Preis, Garantie, Service
  • Corporate Design
  • Mitarbeiter: Kundenorientierung, Kompetenz, Freundlichkeit, Begeisterung
  • Sprache: Botschaften, Wording, Inhalte
  • Presse & Empfehlungen: Likes, Sharing etc.
Fenster schliessen

Nenne die 3 Ebenen der Corporate Language.

  • verleiht Unternehmen sprachlich ein unverwechselbares Gesicht (Markenaufbau)
  • unterstützt Unternehmen, in Sprachwelten der Zielgruppen zu kommunizieren
  • bereitet Botschaften mediengerecht auf
Fenster schliessen

Welche 4 Sprachklimata gibt es nach Hans-Peter Förster?

  • ROT – Gefühl
  • BLAU – Ergebnis
  • GRÜN – Wert
  • GELB – Trend
Fenster schliessen

Für was steht das rote Sprachklima?

emotional, wohltätig, serviceorientiert, kundenorientiert, nachhaltig, respektvoll, partnerschaftlich

Fenster schliessen

Für was steht das blaue Sprachklima?

perfektionistisch, rationalistisch, kraftvoll, luxusorientiert, leistungsorientiert, kompetent, exklusiv

Fenster schliessen

Für was steht das grüne Sprachklima?

konservativ, vertrauensvoll, zuverlässig, einfach, hochwertig, bodenständig, sicher, konsequent

Fenster schliessen

Für was steht das gelbe Sprachklima?

individuell, intuitiv, kreativ, tolerant, natürlich, begeisternd, fantasievoll, designorientiert, leidenschaftlich, schnell, innovativ

Fenster schliessen

Warum wird die Tonalität an das jeweilige Medium respektive Instrument angepasst? Nenne mindestens 2 Gründe.

  • Weil sich die Kommunikationsziele je nach Kanal / Medium unterscheiden.
  • Weil sich Kontaktsituation & Empfängerverhalten je nach Kanal / Medium unterscheiden.
  • Weil die Nutzer bei jedem Medium andere Erwartungen haben.