Lernkarten

Karten 8 Karten
Lernende 14 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 12.06.2017 / 19.08.2019
Lizenzierung Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung (CC BY-NC-ND)     (Medizinische Grundlagenbildung Bodyfeet 161 Stunden)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

9 Funktion, prinzipiellen Aufbau und Einteilung des Binde- und Stützgewebes erklären

Funktion

  • Bindegewebe = Verbindungsstruktur zwischen Gewebe, Organen und Organsystem ( mit Blut und Nervenbahnen)
  • Stützgewebe = Gibt dem Körper als Knochen und Knorpelgewebe halt

Aufbau

  • Bindegewebe besteht aus Bindegewebszellen und Interzellulärsubstanz

Einteilung

  • Siehe Übersicht Seite 10
Fenster schliessen

10 die verschiedenen Fasertypen des Binde- und Stützgewebes erklären

  • kollagene Fasern (kolla = Leim) , hohe zugfestigkeit
  • retikuläre Fasern (retikularis = netzartig) selten und feiner als kollagene
  • elasitsche Fasern, hohe elastizität
Fenster schliessen

11 das mesenchymale Bindegewebe und seine Bedeutung charakterisieren

Embryonales Gewebe, nur während embryonalen Entwicklungsphase.

Muttergewebe, woraus sich Binde- und Stützgewebe und andere wie Muskulatur entwickeln

Fenster schliessen

12 das retikuläre Bindegewebe erklären und sein Vorkommen nennen

Netzartiger Zellverband aus verzweigten Retikulumzellen.

Flüssige Zwischenzellulärsubstanz mit retikulären Fasern und rote und weisse Blutkörperchen.

Grundgewebe des Knochenmarks und andere lymphatische Organe

Fenster schliessen

13 Aufbau, Einteilung, Funtkion und  Vorkommen des Fettgewebes nennen

Besteht aus Fettzellen umgeben mit Fasern.

unterscheidung zwischen Bauchfett und Speicherfett

Bauchfett

  • Polster und Stützmaterial 
  • Augenhöhlen, Fussohle, Handteller, Fettkapsel der Niere und als Polster um Gefässe und Nerven

Speicherfett

  • Energiereserve und Wärmeschutz
  • Unterhautfett, grosses Netz der Bauchöhle
Fenster schliessen

14 Aufbau, Einteilung, Funtkion und  Vorkommen des fasrigen Bindegewebes nennen

besteht aus Fibrozyten (eigentliche Bindegewebszellen) und viel faseriger Zwischenzellsubstanz

lockeres Bindegewebe 

  • besteht Hauptsächlich aus kollagenen Fasern, aber auch elastische und retikuläre Fasern
  • Im ganzen körper verbreitet
  • Weite zwischenräume mit freien Bindegewebszellen (Abwehrzellen)
  • Durch lockere Struktur kann sich Wasser ansammeln
  • Pack und Hüllmaterials

Straffes Bindegewebe

  • mehr kollagene Fasern, dicht aneinander gedrängt und geordnet
  • Ausrichtung der Fasern richtung Zugbeanspruchung
  • Bänder, Sehnen, Faszien und Organkapseln
Fenster schliessen

15 Aufbau und Funktion des Knorpelgewebes beschreiben

  • besteht aus rundliochen Chondrozyten (Knorpelzellen) und Zwischenzellsubstanz
  • Diese besteht ca. 80% aus Wasser mit Fasern.
  • Die Zwischenzellsubstanz ist für die Druckelastizität und festigkeit verantwortlich
  • gefäss und nervenfrei
  • ruckelastisch und formstabil
  • Ernährung durch Diffusion
  • Nicht  erneuerbar

An mechanisch stark beanspruchten Stellen (Gelenkspalt) oder als Formgebung (Ohrmuschel)

 

Fenster schliessen

16 Die drei Knorpelarten und ihre Vorkommen nennen

Hyaliner Knorpel

  • Gelenkflächen
  • Rippen
  • Teile der Nase
  • Kehlkopf
  • Spangen der Luftröhre
  • Bronchien
  • Kehlkopfdeckel

Elastischer Knorpel

  • Ohrmuschel
  • Kehlkopfdeckel

Fasserknorpel

  • Zwischenwirbelscheiben
  • Gelenkscheiben (Menisci)
  • Schambeinfuge