Wir bauen für dich um! Daher steht card2brain am Donnerstag, den 20.06.2019 ab 23:30 für einige Stunden nicht zur Verfügung.

Lernkarten

Karten 52 Karten
Lernende 44 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 06.12.2015 / 05.03.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 52 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Aussagen zum FAKT-2 sind falsch?

A. Aus dem FAKT-2 ergeben sich 3 Testwerte

B. Aus dem FAKT-2 ergeben sich 4 Testwerte

C. Die Stichprobe des FAKT-2 ist repräsentativ

D. Die interne Konsistenz & Retest-Reliabilität (mit Ausnahme der Skala-E) des FAKT-2 wurde beleg

E. Der FAKT-2 ist ökonomisch

Fenster schliessen

Welche Aussagen zu Aufmerksamkeitstests sind zutreffend

Der FAIR-2 kann bei Personen von 9-85 Jahren angewendet werden

B. Der FAKT-2 kann bei Personen von 16-55 Jahren angewendet werden

C. Die Stichproben beim FAKT-2 & FAIR-2 sind repräsentativ

D. Die Durchführungsdauer des FAIR-2 beträgt 6 Minuten

E. Der FAKT-2 ist ein Papier-Bleistift-Test

Fenster schliessen

Welche Aussagen sind zutreffend?
 

A. Der FAKT-2 stammt von Moosbrugger & Ölschlägel

B. Der FAKT-2 wurde 2011 publiziert

C. Der FAKT-2 orientiert sich an einer neuropsychologischen Perspektive

D. Der FAKT-2 besteht aus 3 Skalen: FAKT-E, FAKT-S & FAKT-SR.

E. Beim FAKT-2 ist adaptives Testen möglich

Fenster schliessen

Welche Aussagen zum FAIR-2 sind richtig?

A. FAIR bedeutet „Frankfurter adaptives Inventar

B. Der FAIR-2 stammt von Moosbrugger & Goldhammer

C. Der FAIR-2 wurde 2011 publiziert

D. Im FAIR-2 werden Komponenten der Aufmerksamkeit erfasst

E. Die 3 Testwerte, welche aus dem FAIR-2 resultieren sind: Leistung, Homogenität & Genauigkeit

Fenster schliessen

Welche Aussagen zu den verschiedenen Intelligenztheorien und Testverfahren sind richtig?

A) Matrizenaufgaben operationalisieren sehr gut Spearmans Vorstellung von allgemeiner Intelligenz

B) Das Facettenmodell wurde von Guilford vorgeschlagen

C) Das Intelligenzmodell von Wechsler unterscheidet Inhalte, Operationen und Produkte

D) Das Jäger-Intelligenzmodell entspricht dem BIS-4

E) Der WIE misst Intelligenz auf Grundlage der Three-Stratum-Theorie

Fenster schliessen

Welche Aussagen zu Intelligenzskalen sind richtig?

A) Die Rohwerte von Intelligenztests ergeben grundsätzlich einen Mittelwert von 100

B) Die Z-Skala hat den Mittelwert von M=50

C) 10 Wertpunkte entsprechen 100 IQ-Punkten

D) Ein Prozentrang von 50 entspricht einem z-Wert von 10

E) Bei einem T-Wert von weniger als 75 spricht man von einem unterdurchschnittlichen Ergebnis

Fenster schliessen

Welche Aussagen zur ev-ps- Perspektive v Robert Hogan sind richtig?

A) Hogan hat eine sozio-kult. Persönlichkeitstheorie entwickelt

B) Die beiden von Hogan postulierten Bedürfnisse nach Status und Zugehörigkeit finden sich im interperson. Zirkumplex wieder

C) Selbstdarstellung spiegelt eine weitgehend kulturelle geprägte typ. menschl Tendenz wider

D) Personen müssen 2 partiell inkompatible Probleme lösen, um in hierarchisierten Gruppen überleben zu können: einerseits Status, andererseits Popularität bzw. Zugehörigkeit erlangen

E) Traitwörter bzw. Reputationen indizieren, wie Beobachter den potentiellen Beitrag eines Akteurs für ihre Gruppe bewerten

Fenster schliessen

Aussagen zu Stabilität und Veränderung der BF nach aktuellstem Stand

A) Die 5 basalen Eigenschaftsdimensionen lassen sich durch Therapie nicht verändern, sie sind biologisch und genetisch mitbedingt

B) Offenheit nimmt nach dem frühen Erwachsenenalter nicht weiter zu

C) Interventionsbedingte Veränderungen werden nach Costa und McCrae über Veränderungen ihrer biologischen Grundlagen mediiert.

D) Alle Dimensionen weisen nach dem 30. Lj weder signifikante differentielle noch signifikant absolute Veränderungen auf.

E) Die deutlichsten "absoluten" Veränderungen treten in der Adoleszenz auf.